ISU-Login

VERANSTALTUNGEN

Freier Eintritt und Ermäßigungen
für Mitglieder

Kleiner Aufwand, großer Nutzen

Wissensvorsprung, -verknüpfung und offener Austausch sind entscheidende Faktoren für den Firmenerfolg. Besonders für kleine und mittlere Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler. Als unser Mitglied sind Sie Teil eines großen Netzwerks. Und können kostenfrei bzw. kostengünstig an vielen Veranstaltungen unserer Kooperationspartner teilnehmen. Wir freuen uns auf Sie!


IHR DRAHT ZUR ISU

Unser Team ist für Sie da:
Montag - Donnerstag 9:00 bis 12:00 Uhr

Telefon: (0 89) 60 87 83-0
Fax: (0 89) 60 87 83-99

 

ODER SCHREIBEN SIE UNS EINE E-MAIL

Die nächsten Veranstaltungen für Sie im Überblick

27.05.2020
Fachkräftesicherung in Bayern

Zusammen mit der Bayerischen Staatsregierung hat die vbw im Oktober 2018 die Initiative Fachkräftesicherung+ gestartet. Ziel der Initiative ist es, vorhandene Fachkräftepotenziale für die bayerische Wirtschaft zu aktivieren.

Im Rahmen unserer Veranstaltung werden wir über den aktuellen Status sowie über laufende Projekte berichten und aufzeigen, welche Leistungen für Unternehmen, z. B. Beratungen zu Qualifizierungsstrategien, angeboten werden. Best-Practice Beispiele veranschaulichen, wie Fachkräftesicherung in der Praxis mit Unterstützung der Initiative Fachkräftesicherung+ gelingen kann. Ergänzend werden wir mit Vertreter*innen aus Politik und Arbeitsverwaltung diskutieren, welche Strategien und Maßnahmen zur Fachkräftesicherung aus Sicht der Bayerischen Wirtschaft erforderlich sind.

Eintritt

Für Mitglieder kostenlos.

Termin
Mittwoch, 27.05.20, 09:00 bis 11:00 Uhr

Ort

Hotel Bayerischer Hof, Königssaal
Promenadeplatz 2-6
80333 München

hier anmelden

02.04.2020
Kartellrechtliche Fallstricke im Verband

Wirtschafts- und Branchenverbände sind gut beraten, bei ihrer Arbeit die Rahmenbedingungen des Kartellrechts zu berücksichtigen. Die mögliche Durchgriffshaftung von Verbandsmitgliedern bei gegen den Verband verhängten Bußgeldern birgt sowohl für einen Verband als auch für seine Mitglieder große Haftungsrisiken. In unserem Workshop zeigen wir kartellrechtliche Grenzen und Fallstricke der Verbandsarbeit auf.

Vor diesem Hintergrund hat die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. eine förmliche Erklärung zur Kartellrechtskonformität abgegeben. Unter www.vbw-bayern.de/Kartellrechtliche-Compliance können Sie diese einsehen.

Eintritt

Für Mitglieder kostenlos.

Termin
Donnerstag, 02.04.20, 09:30 bis 13:30 Uhr

Ort

hbw Haus der Bayerischen Wirtschaft, Executive Area
Max-Joseph-Straße 5
80333 München

hier anmelden

11.03.2020
42. Forum für Zukunftsfragen – Die Automobilindustrie im Wandel

Die Automobilindustrie steht als systemrelevanter Bereich unserer Volkswirtschaft gleichzeitig vor mehreren großen Herausforderungen. Dazu gehören der zunehmend harte, globale Wettbewerb ebenso wie die Entwicklung neuer Antriebstechnologien und die fortschreitende digitale Transformation sowie die Entstehung völlig neuer Geschäftsmodelle und Verkehrskonzepte.

Deshalb ist es für Bayern, seine Unternehmen und deren Beschäftigte von besonderer Bedeutung, dass die Politik geeignete und verlässliche Rahmenbedingungen setzt, um Mobilität sowie Klima- und Umweltschutz miteinander zu verbinden. Denn vor allem muss die Automobilindustrie in der Lage sein, ihre Ziele technologieoffen erreichen zu können und damit die Innovations- und Technologieführerschaft Deutschlands sichern zu können, um so Arbeitsplätze und Wohlstand für die Zukunft zu erhalten.

In unserer Veranstaltung werden wir diskutieren, was zur Erreichung dieser Ziele bereits getan wurde und noch getan werden muss

Eintritt

Für Mitglieder kostenlos.

Termin
Mittwoch, 11.03.20, 10:00 bis 12:30 Uhr

Ort

ZF Friedrichshafen AG
Ernst-Sachs-Straße 62
97424 Schweinfurt

hier anmelden

05.03.2020
Klimapolitik nach Madrid

Unter dem Motto Zeit zu handeln findet Ende 2019 die 25. UN-Klimakonferenz (COP 25) in Madrid statt. In deren Rahmen sollen alle Staaten motiviert werden, ihre Klimaschutzambitionen zu steigern, bevor die Umsetzungsphase des Weltklimavertrags offiziell beginnt: 2020 müssen die Staaten erstmals ihre Klimaschutzbeiträge vorlegen. Diese sollen in einem Fünfjahres-Turnus kontinuierlich fortgeschrieben werden. Zudem soll in Madrid ein globaler Marktmechanismus verabschiedet werden, der eine staatenübergreifende Verrechnung von Emissionsminderungen erlaubt.

Im Rahmen unseres Kongresses diskutieren wir über die zentralen Ergebnisse der Klimakonferenz. Ferner beleuchten wir die Impulse, die sich hierdurch für die europäische und nationale Klimapolitik ergeben.

Eintritt

Für Mitglieder kostenlos.

Termin
Donnerstag, 05.03.20, 17:00 bis 19:00 Uhr

Ort

hbw Haus der Bayerischen Wirtschaft, ConferenceArea, Europasaal
Max-Joseph-Straße 5
80333 München

hier anmelden

14.02.2020
Die Welt im Umbruch – Perspektiven für die deutsche Sicherheitspolitik

Die globale Ordnungspolitik ist im Wandel: Die USA stellen multilaterale Allianzen vermehrt infrage und setzen auf unilaterale Maßnahmen nach dem Motto „America First“. US-Präsident Trump äußerte sich mehrfach widersprüchlich zum künftigen US-Engagement innerhalb der NATO und säte Zweifel am gegenseitigen Beistandsversprechen. Dazu kommt der Brexit, durch den der EU beträchtliche Verteidigungskapazitäten verloren gehen; das Vereinigte Königreich stellt ein Fünftel der europäischen militärischen Fähigkeiten. Auf der anderen Seite steigen mit dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU die Möglichkeiten zur verteidigungspolitischen Integration, die London traditionell blockiert hat. Vor allem in Deutschland wird der Ruf nach „mehr Europa“ in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik lauter.

Angesichts der ambivalenten US-Politik und des strukturellen Wandels in der EU stellt sich die Frage, wie strategische Autonomie erzielt werden kann, was sie überhaupt bedeutet und welche Rolle Deutschland dabei zukommt. Zusammen mit dem Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI) diskutiert die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft über die Verantwortung, die die Bundesrepublik bei der Umsetzung europäischer Verteidigungsinitiativen übernehmen kann und gegebenenfalls muss.

Eintritt

Für Mitglieder kostenlos.

Termin
Freitag, 14.02.20, 13:00 bis 16:30 Uhr

Ort

Ehemalige Karmelitenkirche
Karmeliterstraße 1
80333 München

hier anmelden

12.02.2020
Schwarze Null halten – Investitionen stärken

Solide öffentliche Haushalte sind eine wichtige Voraussetzung wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Stabilität. Die Konsolidierungserfolge der letzten Jahre waren wichtig, die Schwarze Null muss gehalten werden. Trotz hoher Mehrausgaben für Infrastruktur und Bildung fließt ein immer größerer Teil der öffentlichen Mittel in soziale Leistungen. Die Finanzplanung des Bundes setzt diesen Kurs fort. Das strapaziert die Leistungsfähigkeit unserer Gesellschaft nachhaltig und belastet die nächste Generation übermäßig.

Investitionsfonds, Tilgungsverzicht, wachstumsorientierte Politik: deutschlandweit werden neue Spielräume für zukunftsgerechte öffentliche Ausgaben gesucht. Trotz bereits vergleichsweise hoher Investitionsvolumina muss sich auch Bayern dieser Aufgabe stellen. Auf unserem Kongress diskutieren wir den Handlungsbedarf.

Eintritt

Für Mitglieder kostenlos.

Termin
Mittwoch, 12.02.20, 10:00 bis 11:30 Uhr

Ort

hbw Haus der Bayerischen Wirtschaft, ConferenceArea, Europasaal
Max-Joseph-Straße 5
80333 München

hier anmelden

06.02.2020
Perspektiven des Arbeitsmarkts / Strukturwandel als Chance in Ingolstadt

Mit Vertretern aus Politik und Arbeitsverwaltung zieht die vbw in einer Veranstaltungsreihe Bilanz über die Arbeitsmarktentwicklung und diskutiert mit Blick auf die regionalen Besonderheiten über künftige Herausforderungen.

Der bayerische Arbeitsmarkt kann auf eine sehr positive Entwicklung zurückblicken. In der Stadt Ingolstadt lag die Arbeitslosenquote 2018 mit 2,9 Prozent genau im bayerischen Durchschnitt – für eine Großstadt ein hervorragender Wert. Gleichzeitig eilte die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung von Rekord zu Rekord.

Der durch die digitale Transformation ausgelöste Strukturwandel bringt jedoch für Unternehmen und Beschäftigte große Herausforderungen mit sich: Arbeitnehmer*innen müssen sich fortlaufend weiterbilden, um ihre Beschäftigungsfähigkeit zu erhalten. Unternehmen brauchen genügend gut ausgebildete Fachkräfte, um im internationalen Umfeld wettbewerbsfähig zu bleiben.

Wir laden Sie ein, sich gemeinsam mit den Spitzenkandidaten verschiedener Parteien für die Kommunalwahlen 2020 in Ingolstadt an der Diskussion zu beteiligen.

Eintritt

Für Mitglieder kostenlos.

Termin
Donnerstag, 06.02.20, 09:00 bis 11:00 Uhr

Ort

Orbansaalgebäude
Bergbräustraße 1
85049 Ingolstadt

hier anmelden

KOMPETENZ ERLEBEN

Bei exklusiven Branchenevents und Expertenvorträgen zu Mitgliedskonditionen.

ISUMITGLIED WERDEN
MEHR ERFAHREN
ISULEISTUNGEN

Günstige betriebliche und private Altersvorsorge

Günstige betriebliche Unfallversicherung

Vergünstigte Konditionen für z.B. Mietautos

Exklusive Studien und hochkarätige Veranstaltungen

ALLE VORTEILE


ISU
NEWSLETTER

Wissen frei Haus für Mitglieder:
Aktuelle Infos aus den Bereichen Altersversorgung, Wirtschaft, Recht, Versicherung, Arbeit und Soziales.

 

NEWSLETTER ABONNIEREN

Gute Gründe, unser Mitglied zu sein

Sie haben in Ihr Unternehmen viel Herzblut investiert – und sind eng in den Praxisalltag eingebunden. Wir stehen an Ihrer Seite, geben Ihnen als Arbeitgeber wertvolle Infos an die Hand und günstige Konditionen bei der Versicherungskammer Bayern weiter.

ISU e.V. wurde 1980 von und für kleine und mittlere Unternehmen gegründet. Heute zählt die ISU Interessengemeinschaft Selbständiger, Unternehmer und freiberuflich Tätiger e.V. über 25.000 Mitglieder.
UNSERE STARKEN PARTNER

 

START   IMPRESSUM   DATENSCHUTZ   KONTAKT
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren